Dienstag, 2. September 2014

Hochzeitssegelbootkissen


Da wir zu einer Strandhochzeit eingeladen waren, wollte ich auch passend zum Thema ein Geschenk basteln bzw. nähen.



Gut, dass es den schönen Blog MY LITTLE DAY von Ronja gibt. Sie hat ein Segelbootkissen genäht und dieses anhand einer Foto-Anleitung richtig gut erklärt!
Auf dem Stoffmarkt habe ich maritimen Stoff mit Ankern und mit einem passendem Webband gefunden.
Schon konnte es losgehen:
Als Erstes habe ich mir ein Schnittmuster gezeichnet.

Da ich das Segelboot mit den Inizialien des Brautpaares versehen wollte, habe ich mir im Computer einen Schriftzug ausgedruckt und diesen auf Solufix übertragen. Auf den Stoff für die Stickerei habe ich vorher auf die linke Seite Vlieseline H220 aufgebügelt, dann verzieht sich der Stoff beim Nähen nicht. Das Solufix mit den übertragenen Buchstaben habe ich auf die rechte Seite des Stoffes festgesteckt und anschließend mit dem Nähen der Buchstaben begonnen. Im Anschluss habe ich das Solufix ausgewaschen.


Außerdem habe ich vorne eine Tasche genäht, wo ich den Briefumschlag reingesteckt habe.
Für die Füllung habe ich Watte aus der Drogerie gekauft.











Das Brautpaar hat sich sehr über das Geschenk gefreut.
Es war eine sehr schöne Feier, zum Glück war ein Zelt aufgestellt (typisch norddeutsches Schietwetter...) Aber gegen frühen Abend schien dann doch noch die Sonne :-) 


Liebe Grüße Janine




Anleitung und Idee von MY LITTLE DAY
Ankerstoff und Webband: Stoffmarkt Holland
Stoff in rot und blau: Örtliches Stoffgeschäft

Verlinkt bei: Meertje
Creadienstag 
Pattydoo

Kommentare:

  1. Schönes Bötchen und tolle Stoffwahl die du da getroffen hast. Passt sehr schön zusammen und sieht so herrlich nach Urlaub aus.
    Lieben Gruß von Katharina

    AntwortenLöschen
  2. zuckersüß ist das bötchen und das frischgebackene ehepaar hat sich bestimmt sehr gefreut :-)
    gibt es denn füllsatte in der drogerie? ...oder hast du richtige watte genommen?
    lg mickey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :-)
      Ich habe einfache Kosmetikwatte benutzt.
      LG Janine

      Löschen
  3. Das ist ja mal eine tolle Idee! Und so norddeutsch maritime Farben hast du dazu ausgesucht. Der Hammer ist das fertig verpackte Geschenk. Sehr sehr schön geworden. Sieht alles nach glücklicher Künstlerin aus- gefällt mir
    LG Astrid

    AntwortenLöschen